Welche Ringgröße benötige ich?

Falls Sie Ihre Ringgröße nicht kennen, hier ein paar nützliche Tipps, wie Sie es heraus bekommen können.
Unsere Größenangaben beziehen sich auf die in Deutschland bei Fachgeschäften übliche Methode, den inneren Umfang in mm anzugeben.
Der sicherste Weg ist natürlich der Besuch eines kompetenten Schmuckgeschäftes in Ihrer Nähe. Man wird Ihnen in einem servicefreundlichen Betrieb gerne Ihre Ringgröße ermitteln (entweder Ihren Finger vermessen oder die Größe eines von von Ihnen mitgebrachten passenden Ringes bestimmen).

Ein einfacher Weg ist der, einen passenden Ring innen selbst bequem zu Hause zu vermessen.
Dazu senden wir Ihnen gerne bei Bestellung eines Ringes vorab kostenlos und völlig unverbindlich einen unserer MULTISIZER zu.
Der MULTISIZER ist ein gürtelähnliches Ringmaß zum bequemen Selbstbestimmen der Fingergröße zu Hause.
Das praktische Messgerät dürfen Sie anschließend in jedem Fall behalten.

Falls Sie dazu keine Zeit mehr haben oder bereits einen passenden Ring zu hause haben, können Sie diesen auch selbst vermessen. Am genauesten geschieht dies mit einer Schieblehre (Messschieber): einfach den inneren Durchmesser des passenden Ringes in mm ermitteln und mit 3,142 multiplizieren/malnehmen") = Ringgröße als innerer Umfang in mm.
Wichtig: bitte dabei möglichst einen noch richtig runden und nicht etwa deformierten Ring ausmessen. Mehrere "über-Kreuz-Messungen" bringen erfahrungsgemäß dabei die genausten Ergebnisse.
Ein einfaches Lineal, auf welches man den passenden Ring legt, funktioniert bei sorgfältiger Ablesung natürlich theoretisch auch, ist aber nicht unbedingt sehr genau, denn jede Abweichung von nur einem einem Drittel mm bedeutet bereits einen Ringgrößenunterschied von einer ganzen Nummer.
Den so ermittelten Wert bei Bedarf auf- oder abrunden und schon haben Sie das gewünschte Ringmaß.

Bei der Wahl der Größe Ihres Wunschringes gilt dann im Zweifelsfalle noch folgende Regel:
schmale Ringe oder innen abgerundete (bombierte) Modelle eher knapper bestellen, breite Modelle eher etwas weiter.

Sind Sie unsicher, so schreiben Sie uns einfach eine e-mail an artron@verschaerft.de und geben uns an, welche Art Ring von Ihnen ausgemessen wurde, welches Profil und welche Breite dieser Ring hat und wie Sie Ihr Maß ermittelt haben. Wir beraten Sie dann gerne weiter....

Beispiel:

Mit einem Millimetermaß wurde ein Innendurchmesser von 17 mm gemessen (siehe Abbildung).

Die Ringgröße berechnet sich hier wie folgt: 17 mm x 3,14 = 53,38 mm
In dem Beispiel ergibt sich eine Ringgröße von 53.
Runden Sie das Ergebnis nach unten oder oben auf volle Millimeter.
Das Runden des Ergebnisses sollte danach erfolgen, ob der als Messvorlage genommene Ringe eher fest oder eher locker an Ihrem Finger sitzt.

eher locker = abrunden     eher fest = aufrunden

Beachten Sie bitte auch:
Wenn Ihnen ein schmaler Ring einer bestimmten Größe passt,
so wird Ihnen ein breiterer der selben Größe vielleicht schon unangenehm eng sein.
Bei Ihrer Bestellung tragen Sie diese Ringgröße ein.
Wenn Sie noch Fragen haben sollten, so rufen Sie uns einfach unter 0261-34499 an.
Wir beraten Sie gerne!